:: Aktuell ::

Rheinlandliga bei unseren C-Mädels

Rheinlandpokal

Unsere C-Mädels treffen am Mittwoch, 06.10.2010 im Rheinlandpokal auf den TuS Issel (Rheinlandliga).

Das Spiel beginnt um 18:30 Uhr in Sohren.


Die Mädchen hoffen natürlich auf zahlreiche Unterstützung der eigenen Fans.


 

Vorbericht aus der RHZ

SG Boppard/Bad Salzig – SG Sohren/N./B.

Auf die Frage, ob die drei Zähler gegen Boppard fest eingeplant seien, antwortet Sohrens Trainer Oliver Schuch: „Ich wünschte, wir hätten sie schon.“ Unter Umständen sagt er das nicht ganz grundlos, denn auch gegen Cochem hatte er einen Dreier eingeplant und war enttäuscht worden. Sein Team hatte den Gegner auf die leichte Schulter genommen. Wie es offensichtlich so einiges auf die leichte Schulter nimmt. Auch heute gegen Boppard fehlen Schuch drei Spieler. Der will zwar nicht jammern, hat er doch Alternativen. Er will damit nur die Prioritätensetzung deutlich machen: „Ich habe mich langsam daran gewöhnt, dass alles andere wichtiger ist als Fußball.“ Schlagkräftig ist seine Truppe dennoch und von der fordert Schuch den gleichen Einsatz wie beim 1:1 gegen Oberwesel.


Quelle RHZ vom 24.09.10
 

RZ-Bericht: Schuch: Wir schlagen SVO

In der Kreisliga A findet die interessanteste Paarung in Sohren statt: Die SG empfängt den ungeschlagenen Tabellenführer Oberwesel – und ist fest davon überzeugt, dessen weiße Weste zu beschmutzen.

SG Sohren/Niedersohren/ Büchenbeuren – SV Oberwesel. Seit fünf Spielen ist Oberwesel ungeschlagen und dennoch ist Sohrens Trainer Oliver Schuch fest davon überzeugt, dass die Serie gegen seine Mannschaft reißt. Woher nimmt Schuch ausgerechnet nach der 2:3-Niederlage gegen Cochem dieses Selbstbewusstsein? Zum einen sicherlich daher, dass sein Team gegen den Tabellenführer und noch dazu gegen den Ex-Trainer Patrik Welches spielt, zum anderen aber auch daher, dass Schuch Oberwesel keineswegs stark einschätzt. „Sie sind auf jeden Fall schlagbar.“ Der Sohrener Trainer hatte die Partie gegen Boppard beobachtet und vor allem in der Defensive einige Schwächen ausgemacht. „Ich kann nicht sagen, dass ich irgendwelche Stärken ausgemacht habe“, so Schuch. Und weiter: „Ich bin mir sicher, dass wir gewinnen.“ Da gibt es dann auch keine Entschuldigung, weil ihm zwei Spieler aus der Viererkette ausfallen. „Wir müssen mit denen spielen, die da sind.“

Quelle: Rhein-Hunsrück-Zeitung vom Freitag, 17. September 2010, Seite 12

Spielort: Regionalschulplatz
 

Bus nach Cochem

Auswärtsspiel in Cochem

Wir werden am Samstag zum Spiel in Cochem einen Bus einsetzen.Abfahrt ist um halb sechs am Alten Kino.
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.
 

Kurioses im Kreispokal

Simmern. Zweiter Spielabbruch innerhalb von zwei Tagen bei Fußball-C-Ligist Türkgücü Simmern: Nachdem am Sonntag in der Liga Gast SG Buch II aus Spielermangel aufgeben musste, streikte am Dienstag das Flutlicht bei der Pokalpartie gegen A-Klässler SV Oberwesel.

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte fiel das Flutlicht auf dem Sargenrother Hartplatz aus. Dorthin durfte Türkgücü ausweichen, weil der Platz in Schnorbach kein Flutlicht hat. Das Pokalspiel wird am kommenden Dienstag – ebenfalls in Sargenroth – wiederholt. Türkgücü hatte mit 2:1 gegen Oberwesel geführt.

Kurios war auch die Partie in Sohren, wo die C-Klasse-Reserve der SG gegen Buch/Bells Erstgarnitur (B Nord) mit 0:3 zur Pause zurücklag – und am Ende durch ein Tor in der Verlängerung mit 4:3 gewann. Gar nicht angetreten ist übrigens die SG Auderath: Der B-Nord-Klub hatte nicht genug Spieler, um bei Biebertals B-Klasse-Reserve auflaufen zu können. (mbo)


Quelle: Rhein-Hunsrück-Zeitung vom Donnerstag, 9. September 2010, Seite 11
 
Kreissparkasse Bohr Omnibusse DMC Metzgerei Doern Krankengymnastik Jakobs Reiseb�ro Dreher Flycar Herbstreuter Porzellanhaus Kaefer Meinhardt Autohaus Scherer Versicherungsbüro Klaus R&ömer
Counter: