:: Aktuell ::

Programm Sportfest TUS Büchenbeuren

SAMSTAG 09.06.2012:
11:00H DFB-TAG DES MÄDCHENFUSSBALLS
MIT SCHNUPPERTRAINING; FUSSBALLPARCOURS UND MINITURNIEREN
14.00H TRADITIONELLES Ü-30-KLEINFELDTURNIER
14:00H KLEINFELDTURNIER B-JUNIORINNEN
16:00H SENIORINNEN WERBESPIEL
17:00H C-JUGEND-WERBESPIEL JSG SOHREN/N/B - JSG BIEBERN
18:30H SENIOREN WERBESPIEL SG SOHREN/N/B II - A-JGD TUS KIRCHBERG



SONNTAG 10.06.2012:
10.00H BAMBINITURNIER MIT 8 MANNSCHAFTEN 12.30H F-JGD-TURNIER MIT 10 MANNSCHAFTEN 15.30H D-JGD TURNIER MIT:
U12-AUSWAHL DES JFV RHEIN-HUNSRÜCK
SC IDAR – OBERSTEIN
JSG SOHREN/N’SOHREN/BÜCHENBEUREN
17:00H SENIOREN-WERBESPIEL TSV MENGERSCHIED I – SG I


AN BEIDEN TAGEN
FUSSBALL-EUROPAMEISTERSCHAFT AUF GROSSBILDLEINWAND IN HD-QUALITÄT



WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH
TUS BÜCHENBEUREN 1913 e.V.
 

Vorbericht des Spiels gegen Boppard

SG Sohren/Niedersohren/Büchenbeuren - SG Boppard/Bad Salzig.

Nur eine Niederlage der Unzenberger gegen Niederburg würde die SG Sohren im Titelrennen halten, gleichzeitig müssten die Weckmann-Schützlinge ihr Heimspiel gegen Boppard gewinnen. Große Hoffnung auf dieses Szenario macht sich Weckmann nicht: "Aufgrund der letzten Ergebnisse und der Anzahl der Unzenberger Tore ist bei uns keiner so blöd zu sagen, dass wir noch gut im Rennen sind. Wir haben die Sache abgehakt." Zwei Sohrener Akteure werden verabschiedet und wünschen sich einen erfolgreichen Abschluss: Torjäger Waldemar Stier wird Spielertrainer beim C-Ligisten Dickenschied, Eduard Fischer hört aus beruflichen Gründen auf.
 

SG-Versammlung und -Abschluss

Fr., 25.05., 20.00 Uhr, Büchenbeuren/Sporthaus

Am Rande des letzten Heimspiels der SG III werden wir die diesjährige SG-Versammlung abhalten.

Eingeladen sind alle aktiven und inaktiven Fußballer/innen der SG sowie alle Jugendspieler/innen ab dem 16. Lebensjahr.

Nach den Berichten des Vorstandes und der Trainer zur abgelaufenen Saison, wird es Infos zum Planungsstand der neuen Saison 2012/2013 geben.

Im Anschluss sind alle noch zu Freibier und Grillwaren eingelanden den Saisonabschluss mit uns zu feiern.
 

Vorbericht aus der RHZ

Spvgg Biebertal - SG Sohren/Niedersohren/Büchenbeuren.

Für beide Mannschaften geht es am vorletzten Spieltag noch um wichtige Punkte. Biebertal hat drei Zähler Vorsprung vor dem jetzigen Relegationsplatz zwölf, ist aber noch nicht sicher durch. Die Situation schätzt Trainer Mario Esser daher besser ein als die Chancen im Spiel gegen Sohren: "Wir haben es immer noch selbst in der Hand, den großen Traum Klassenerhalt zu schaffen. Wir haben einen Riesenbrocken vor uns, eigentlich kann nur Sohren als Sieger vom Platz gehen. Vielleicht wachsen wir wie in der zweiten Halbzeit gegen Unzenberg an der Größe der Aufgabe." In Unzenberg (1:3) wurde die Spvgg erst nach der Pause besser und war zwischenzeitlich dem Ausgleich nahe. Die Gäste liegen drei Punkte hinter Spitzenreiter Unzenberg, nur ein Sieg hält die Schützlinge von Ulli Weckmann im Meisterrennen. "Da gibt es nicht viel zu taktieren, es gibt nichts anderes als einen Sieg. Aufgrund der Leistung gegen Oberwesel bin ich optimistisch, da haben wir streckenweise so dominant wie in der Hinrunde gespielt." Den ganz großen Druck verspürt Weckmann nicht mehr: "Wir haben es nicht selbst in der Hand, der Druck ist ein bisschen weg, vielleicht läuft es dann einfacher." Sohren hat alle Spieler an Bord, bei Biebertal ist Alexander Müller noch ein Spiel gesperrt. Info bei Biebertal: Der bei Soonwald geschasste Torwart Wolfram Raible kehrt zurück.
 

Vorbericht aus der heutigen RHZ

SG Sohren/Niedersohren/Büchenbeuren - SV Oberwesel.

Durch die Niederlage gegen Emmelshausen hat Sohren nun drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Unzenberg, mit dem Titelgewinn beschäftigt sich Sohrens Trainer Ulli Weckmann daher erst mal nicht: "Wir müssen den Hebel bei meiner Mannschaft ansetzen und sehen, dass wir dreimal gewinnen." Schon gegen Oberwesel wird es nicht leicht: "In der Vorwärtsbewegung haben wir nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, hinten haben wir Tore kassiert wie eine Schülermannschaft. Das war von A bis Z enttäuschend. Wenn wir so spielen, gewinnen wir auch gegen Oberwesel nicht", vermutet Weckmann. Bei den Gästen läuft es derzeit gar nicht rund: Einige Verletzte (Thomas Clemens, Lukas Zeuner, Bastian Vogel) sind mit dem kleinen Kader nicht zu kompensieren, zudem ist die Luft raus. Spielertrainer Patrik Welches will immerhin das gesteckte Ziel noch erreichen: "Ich hoffe noch auf Platz 1 bis 5, dann hätten wir trotzdem eine gute Runde gespielt. Wir müssen jetzt die Negativserie beenden, um uns nicht die ganze Saison zu versauen."
 
Kreissparkasse Bohr Omnibusse DMC Metzgerei Doern Krankengymnastik Jakobs Reiseb�ro Dreher Flycar Herbstreuter Porzellanhaus Kaefer Meinhardt Autohaus Scherer Versicherungsbüro Klaus R&ömer
Counter: