Wichtiger 3:1-Heimsieg gegen Karbach II

(Kommentare: 0)

SG Sohren - FC Karbach II 3:1 (0:1)

 

Nachdem unsere Erste in den letzten drei Spielen gegen Binningen, Moselkern und Niederburg drei Niederlagen einstecken musste, war es mal wieder an der Zeit zu Hause gegen Karbach II drei Punkte einzufahren. Mit dieser Devise ging es unter dem „neuen-alten“ Trainer Uli Weckmann am Sonntag den 19.10.2014 in die Partie. Da der holprige Niedersohrener Rasenplatz nur mäßiges Kurzpassspiel zuließ, war bereits vor der Partie klar, dass dieses Spiel vor allen Dingen über Einsatz und Kampfwille entschieden wird.

Diese Attribute war beiden Mannschaften von Beginn an anzumerken. Zahlreiche ausgeglichene Zweikämpfe waren die Folge. Karbach hatte in den ersten 20 Minute ein Chancenplus, jedoch hielt der hervorragende Sohrener Keeper Yoshua Grundmann bis zur 41 Minute unseren Kasten sauber. Schiedsrichter Udo Pfeifer entschied hier in einer denkbar knappen Situation auf einen Strafstoß für die Karbacher Gäste, welcher von Cagdas Karabalci  verwandelt wurde. Sohren hatte in der erste Hälfte der Partie auch einige Chancen, leider fehlte noch das notwendige Quäntchen Glück für einen durchaus verdienten Treffer. Somit ging es für die SG I mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeit.

Nach der Pause erarbeitete sich unsere Erste nach und nach mehr Spielanteile und kam somit auch immer öfter zu Chancen, während Karbach kaum mehr zum Abschluss kam. Die logische Konsequenz war, dass Alex Bensak in der 63 Spielminute zum 1:1 ausgleichen konnte, nachdem er vom zwei Minuten zuvor eingewechselten Ilja Gottfried mustergültig bedient wurde. Gottfried setzte sich im Strafraum gegen zwei Leute durch und schob die Kugel anschließend überlegt von halblinks in die Mitte des Strafraums, von wo aus Bensak ohne Probleme einlochte. Dieser Treffer gab unserer Ersten zusätzlichen Schwung und so dauerte es nur 13 Minuten bis Bensak erneut knipste. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld überlupfte Moritz Golembusch einen Karbacher Abwehrspieler und spielte dadurch Alex Bensak auf halblinker Position frei. Von dort überwand dieser mit einem gezielten Schuss den Karbacher Keeper und Sohren ging mit 2:1 in Führung. Von diesem Zeitpunkt an war noch eine gute Viertelstunde zu spielen und Sohren ließ in dieser Zeit keine Großchancen von Karbach mehr zu. In der 90 Minute setzte der eingewechselte Markus Schneider schließlich noch so druckvoll nach, dass ein Karbacher Abwehrspieler den Ball zu dem Gästetorwart zurück spielen musste. Der Ball geriet allerdings ein gutes Stück zu kurz, der Torwart und ein Karbacher Abwehspieler behinderten sich anschließend auch noch gegenseitig und so spitzelte Andreas Herdt den Ball an beiden vorbei und konnte die Kugel zum 3:1 Einstand  versenken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sohren eine gute Portion Kampfgeist und Siegeswille bewiesen hat und dadurch verdient gewann. Zwar befindet sich unsere Erste nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz, allerdings beträgt der Rückstand bis zum 6. Tabellenplatz nur drei Punkte, weshalb die Situation nach nur einer weiteren Partie wieder ganz anders aussehen kann. Nun gilt es am kommenden Spieltag gegen Emmelshausen II diese Leistung erneut abzurufen, um sich die nächsten drei Punkte zu holen.

Bericht: Moritz Golembusch

Bilder vom Spiel gegen den FC Karbach II findet Ihr hier!!!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben