SG I nimmt Punkt in Simmern mit

(Kommentare: 0)

SG Soonwald/Simmern - SG Sohren 2:2 (1:1)

 

Auszug aus der Rhein-Zeitung vom 08.12.2014:

Erinnerungen an das Hinspiel wurden wach: Damals hatte Soonwald in der 93. Minute den Ausgleich gemacht, dieses Mal traf Sohren in der 90. Minute zum 2:2. Und mit etwas Glück oder Pech - je nachdem, von welcher Seite man es betrachtet - hätte sogar noch der Siegtreffer für die Gäste fallen können: Michael Schmidt hatte in der Nachspielzeit das 3:2 auf dem Fuß. Doch am Ende konnten beide Trainer mit dem Ergebnis gut leben und befanden es auch als gerecht.

"Sohren hatte sich über die 90 Minuten gesehen den Punkt verdient", meinte Soonwalds Trainer Jan Wächter. Der ärgerte sich über die Nikolausgeschenke, die seine Mannschaft verteilt hatte. Dem Ausgleich vor der Pause war beispielsweise ein zu kurzer Kopfball auf den Torwart vorausgegangen. Angelo Mirenda lief dazwischen und schob ein. "Wir hatten allerdings auch selbst Möglichkeiten, um nach dem 2:1 nachzulegen. Dann wäre die Partie vermutlich entschieden gewesen", meinte Wächter.

Chancen sah auch Sohrens Trainer Ulli Weckmann. Und zwar für seine Mannschaft. "Nach Wiederanpfiff hatten wir zwei richtig gute Möglichkeiten, darunter ein Lattentreffer." Dennoch war er zufrieden - auch weil er nur 13 Spieler zur Verfügung hatte. "Die haben aber wirklich alles gegeben", sagte er. Für Weckmann war es das vorerst letzte Spiel als Sohrener Trainer. Nach sieben Spielen zieht er eine positive Bilanz. "Zehn Punkte sind okay, auch wenn ich der Niederlage gegen Boppard noch nachtrauere. Die Jungs haben noch alle Chancen, die Klasse zu halten. Sie müssen aber an einem Strang ziehen." Weckmanns Nachfolger steht noch nicht fest.

Nägel mit Köpfen haben unterdessen die Verantwortlichen bei der SG Soonwald gemacht: Dort hat das Trainerduo Wächter/Yücel Alimci um zwei Jahre verlängert. "Wir wollten damit ein Zeichen setzen", so der Coach.


Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport/fussball-maenner/fussballverband-rheinland/regionalsport-fussball-maenner-kreisliga-a-hunsrueck-mosel_artikel,-Binningen-und-Moselkern-ueberwintern-auf-Augenhoehe-_arid,1244049.html#.VIXNkWPOUpk

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben