SG I unterliegt der SG Niederburg

(Kommentare: 0)

SG Sohren - SG Niederburg 0:4 (0:1)

 

Auszug aus der Rhein-Zeitung vom 20.04.2015:

Wenn der 48-jährige Trainer Rainer Kunz von Beginn an auflaufen muss, dann muss die Personalsituation schon kritisch sein. Und das ausgerechnet in der entscheidenden Phase der Saison. Dem Sohrener Trainer hatten kurzfristig zwei Spieler absagt, sodass er selber auflaufen und sich mit Maurice Drossé ein AH-Spieler auf die Bank setzen musste.
Dennoch verkaufte sich die Mannschaft zunächst gut, hatte sogar die Möglichkeit, 1:0 in Führung zu gehen, als ein Niederburger Spieler den Ball von der Linie kratzte. "Da hatten wir Glück", gab Gästetrainer Patric Muders zu. Und auch beim Stand von 0:1 hatten die Gastgeber durch Mohamed Ghanem eine Möglichkeit, kassierten anschließend das 0:2 - ehe erneut ein Niederburger auf der Linie klären musste. "Machen wir einen von den Dingern, nimmt das Spiel vermutlich einen anderen Verlauf", so Kunz.
Doch so wurde Niederburg nach einer mäßigen ersten Halbzeit immer stärker und profitierte am Ende auch davon, dass bei den Sohrener Akteuren nach dem 0:3 die Köpfe nach unten gingen. Sohren ist damit Tabellenletzter. Kunz hofft nun auf die letzten drei Spiele. Da geht es gegen Emmelshausen, Bremm und Cochem.


Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/index.php?artikel=-Moselkern-bleibt-nach-50-an-der-Spitze-&arid=1302713&pageid=2317#.VTU3lWO2L7E

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben