SG I verliert 5:1 in Bremm

(Kommentare: 0)

SG Bremm - SG Sohren 5:1 (0:0)


Auszug aus der Rhein-Zeitung vom 11.05.2015:

Überraschende Neuigkeiten hatte Sohrens Abteilungsleiter Alexander Mähringer nach dem Spiel in Bremm zu verkünden: "Wir steigen ohnehin ab." Im Klartext heißt das: Die SG geht freiwillig runter. In welche Klasse, das ist noch unklar. Optionen sind sowohl B- als auch C-Klasse. Zudem könnte es sein, dass die Zweite vom Spielbetrieb abgemeldet wird.
Der Grund hierfür ist schnell gefunden: Mit Michael Schmidt, Andreas Herdt und Alexander Schleicher wechseln drei Spieler den Verein. Zudem ziehen Angelo Mirenda und Torsten Klingels um. "Einige bewerben sich noch woanders, sodass wir derzeit noch nicht wissen, wie groß die Spielerdecke überhaupt ist", so Mähringer. Damit ist Sohren binnen einer Spielzeit vom potenziellen Bezirks- zum möglichen C-Ligisten avanciert. Bitter? "Natürlich. Aber es war irgendwie vorhersehbar", sagte der Abteilungsleiter.
Vor der Saison seien mit Johann Brecht, Alexander Singer und Artem Sagel nicht nur drei Leistungsträger weggegangen, sondern eben auch drei Spieler, die immer da gewesen und mit gutem Beispiel vorangegangen seien. "Und die, die in die Rolle hätten schlüpfen müssen, konnten mit dem Thema Verantwortung nichts anfangen", so Mähringer. Auch die Identifikation mit dem Verein sei nicht mehr da, alles sei wichtiger. "Im Prinzip ist es so, dass wir jetzt aus den gleichen Gründen absteigen wie wir dreimal nicht aufgestiegen sind."

Zum Spiel: Bremms Trainer Ramazan Önüt war der Meinung, dass seine Mannschaft die Entscheidung bis zur Pause schon hätte herbeiführen müssen. "Wir haben aber drei gute Chancen liegen lassen." Die Möglichkeiten wollte Mähringer Bremm zwar nicht absprechen, meinte aber: "Bremm war für meine Begriffe in der ersten Halbzeit erschreckend schwach. Dadurch konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten."


Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/index.php?artikel=-Moselkern-ist-Meister-Sohren-geht-freiwillig-runter-&arid=1312563&pageid=2317#.VU-y1WO2L7F

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben