SG I fährt ersten Dreier ein

(Kommentare: 0)

SG Sohren - SG Mörsdorf 3:0 (1:0)

 

Nach der 0:3-Auswärtsniederlage gegen die SG Eintracht Braunshorn wollte jeder Spieler unserer SG I beim ersten Heimspiel gegen die SG Mörsdorf einen Sieg landen, um die ersten Punkte der Saison einzufahren und damit richtig in den Ligabetrieb zu starten.

Diese Einstellung war unseren Männern auch von der ersten Minute an anzumerken. Mit einem soliden Stellungsspiel und ansehnlichen Passtaffetten durchs Mittelfeld konnte die SG I von Beginn an dominieren und sich im Laufe des Spiels zahlreiche Chancen erarbeiten. So tauchten Michael Schmidt und zweimal Andreas Herdt blank vor dem gegnerischen Torwart auf, konnten aber diese guten Chancen leider nicht in Tore ummünzen. Deswegen dauerte es bis zur 45 Spielminute ehe die Anhänger unserer SG das Erste Mal jubeln konnten. Ein Freistoß, getreten von Viktor Singer, landete im Tor der Gäste. Dieser Treffer kam genau zum richtigen Zeitpunkt, denn dadurch konnte unserer Erste mit einem 1:0 Vorsprung in die Halbzeit gehen.

Nach der Pause rechneten unsere Spieler mit einem Ansturm der Gästemannschaft. Dieser sollte allerdings weitestgehend harmlos bleiben, lediglich einmal konnte sich unser heutiger Keeper Gilbert Heidemann auszeichnen, als unsere Hintermannschaft einen Moment lang nicht wachsam genug war und ein gegnerischer Stürmer aus aussichtsreicher Position zum Abschluss kam. Ansonsten war ein ähnliches Spiel wie in der ersten Halbzeit zu sehen, unsere Erste erspielte sich gute Chancen, hatte aber bis zur 76 Minute kein Glück beim Abschluss. Der in der 57 Minute für Markus Schneider eingewechselte Andrej Eck brachte eine schön getretene Ecke auf Michael Schmidt, welcher nur noch den Kopf hinhalten musste und zum 2:0 einlochte. Nach diesem Treffer gab es leider einen Schock für alle Zuschauer. Nur vier Minuten später rasselte der für Viktor Singer gekommene Tristan Gutenberger mit dem Gästekeeper zusammen und musste verletzt ausgewechselt und später mit einem Krankenwagen abgeholt werden. Die gesamte SG wünscht ihm auf diesem Weg eine gute Besserung und schnelle Genesung.

Nach dieser unglücklichen Aktion wurde Tobias Berg eingewechselt. Er stand kurz nach seiner Einwechslung auch gleich zweimal im Fokus, weil er zunächst eine gute Torchance nicht nutzen konnte, sich aber kurz darauf über die Außen durchtankte und den in der Mitte frei stehenden Andrej Eck bediente, welcher die Kugel zum 3:0 in die Maschen schob. Dieser Treffer fiel fast mit dem Abpfiff zusammen und so konnte sich unsere Erste nach einem guten und soliden Spiel über den ersten Dreier der Saison freuen.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass sich unsere Erste trotz zahlreicher Verletzungsprobleme zusammenraufte und zeigte, dass wir nach wie vor eine Mannschaft auf dem Platz stehen haben, die guten Fußball abliefern kann. Nun gilt es diese Leistung am nächsten Sonntag in Boppard erneut abzurufen, um bestenfalls die nächsten drei Punkte einzufahren.

Bericht: Moritz Golembusch

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben