SG II mit starkem Auftritt gegen den SV Kisselbach

(Kommentare: 0)

Souveräne Leistung bringt unsere "Zweite" den vorderen Tabellenplätzen näher

 

 

Aufstellung: M.Hildmann – F.Gewehr, A. Leoni ( J. Schuler), A. Behrenz – C.Schneider, V. Maier, E.Kinsvater, A. Eck (M. Drossè), A. Syla – M. Becker, A. Bensak (M. Kniel)

 

Sechs Punkte aus den letzten beiden Saisonspielen. Diese positive Bilanz katapultierte die SG II  in der Tabelle der Kreisliga C einige Plätze nach oben. Im Heimspiel gegen den SV Kisselbach sollte diese Siegesserie trotz der Ausfälle mehrerer Stammspieler fortgesetzt werden. Dementsprechend offensiv eingestellt ging man in diese Partie.

Von der ersten Sekunde an übernahm die „Zweite“ die Initiative, störte den Gegner früh am Spielaufbau und zeigte sich kombinationssicher wie selten in dieser Saison. Trotz der drückenden Überlegenheit und zahlreichen Chancen dauerte es bis zur 20. Minute eh Andrej Eck für die hochverdiente 1:0 Führung sorgte. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite enteilte Andrej seinem Gegenspieler und drosch den Ball am gegnerischen Keeper vorbei ins Tor. Am Spielverlauf änderte sich auch nach der Führung nichts. Die SG II machte Druck und schnürte die gegnerische Mannschaft mehr und mehr in Ihrer Hälfte ein. Die logische Konsequenz daraus waren zwei weitere Treffer für unsere „Zweite“. Zunächst war es erneut Andrej Eck, der nach einem durcheinander im gegnerischen Strafraum den Ball am „Sechszehner“ an den Fuß bekam und sein zweites Tor in diesem Spiel erzielte. 25 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Für die 3:0 Halbzeitführung sorgte der sohrener Stürmer Alex Bensak. Nach einem Abstoß von Max Hildmann (Aushilfskeeper der SG II) verlängerte Marcus Becker den Ball direkt in den Lauf von Alex Bensak. Dieser gewann das Laufduell gegen seinen Gegenspieler und behielt vor dem Tor die Nerven. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Der SV Kisselbach fand in der Anfangsphase keine Mittel um auch nur in die Nähe des gegnerischen Strafraums vorzudringen. Sohren wiederrum kombinierte weiterhin gefällig nach vorne und kam erneut zu mehreren Torchancen. In der 70. Minute konnte eine dieser Chancen genutzt werden. Nach einem langen Ball des eingewechselten Johannes Schuler legte Marcus Becker den Ball sehenswert für seinen Sturmpartner Alex Bensak quer, sodass dieser keine Mühe mehr hatte den Ball am Torwart der Gäste vorbei ins Tor zu befördern. Mit dieser beruhigend hohen Führung im Rücken schlichen sich bei den Spielern der SG II zunehmend Unkonzentriertheiten ein.  So lud man die gegnerische Mannschaft in der 80. Minute regelrecht zum Tore schießen ein, indem man weder den Pass in den Strafraum verhinderte, noch den freistehenden Stürmer im eigenen „Sechszehner“ deckte. Dieser nahm das Geschenk dankend an und sorgte mit dem 4:1 für den Schlusspunkt dieser Partie.

Mit einem vollkommen verdienten Sieg konnte die SG II die kleine Siegesserie fortsetzen und ist nun mit 13.Punkten punktgleich mit dem Tabellenzweiten der Kreisliga C Hunsrück-Mosel, dem TUS Gemünden. In den kommenden Wochen gilt es nun die Konzentration auch gegen die vermeintlich leichten Gegner hochzuhalten und die Serie weiterhin auszubauen.

(Spielbericht: Max Hildmann)

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 12:30 gegen den SG Sabershausen II  in 56290 Sabershausen statt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben