SG II mit Arbeitssieg gegen den TuS Dichtelbach

(Kommentare: 1)

Zwei schöne Tore bescheren unserer "Zweiten" einen 6-Punkte Vorsprung auf die Verfolger

 

 

Aufstellung: R. Herdt – F. Gewehr, P. Schell, C. Schneider  – M. Neef, A. Leoni, V. Maier (E. Kinsvater), M. Hildmann (A. Behrenz), M. Drossé (M. Schneider)  – T. Dechandt, M. Becker

 

Nach zwei Siegen gegen unmittelbare Tabellennachbarn ging es für die SG II am vergangenen Sonntag zu dem Liganeuling, dem TuS Dichtelbach, nach Erbach. Der Gastgeber, vor der Saison mit hohen Ambitionen gestartet, befand sich vor der Partie in der Tabelle auf einem unteren Mittelfeldplatz. Trotzdem galt es für unsere Zweite die junge gegnerische Mannschaft nicht zu unterschätzen und vor allem den Kampf bei schwierigen Witterungsverhältnissen auf einem tiefen, aber für die äußeren Umstände, gutem Platz anzunehmen.

Beide Mannschaften fanden zu Beginn der ersten Halbzeit nicht so richtig ins Spiel. Durch unzählige Fehlpässe kam kaum Spielfluss zu Stande und so versuchten beide Mannschaften ihr Glück durch lange Bälle in die Spitze zu erzwingen. Nach 4. Spielminuten bescherte solch ein Spielzug die Führung für die SG II. Der Linksverteidiger Florian Gewehr spielte einen langen Diagonalball auf den gestarteten Mario Neef. Dieser sah früh, dass der gegnerische Schlussmann etwas zu weit vor seinem Kasten stand und überlupfte diesen gekonnt zum 1:0. Dem Spielfluss half jedoch auch diese Führung nicht weiter. Es blieb ein Kampfspiel mit vielen Annahme- und Abspielfehlern. Unsere Zweite kam in den restlichen Minuten der ersten Halbzeit trotzdem zu mehreren “hundertprozentigen“  Torchancen, die jedoch entweder leichtfertig vergeben oder vom starken Schlussmann der Gastgeber vereitelt wurden. So musste man froh sein, dass die Gastgeber aus Dichtelbach vor dem Tor unserer Zweiten ebenfalls die Durchschlagskraft vermissen ließ und es ging mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Die Zuschauer bekamen viel Kampf, zahlreiche Fouls aber kaum spielerische Akzente geboten. Die junge Mannschaft aus Dichtelbach kämpfte aufopferungsvoll, konnte jedoch die sich bietenden Freiräume im Mittelfeld nicht ausnutzen. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann der sohrener Abwehrspieler Florian Gewehr, der quasi aus dem Nichts den Spielstand auf 2:0 erhöhte. Nach einem Sololauf auf der linken Seite zog “Flo“ vor dem gegnerischen Strafraum in die Mitte und packte den Hammer aus. Unhaltbar für den Keeper schlug der Ball neben dem rechten Pfosten im Tor ein. Die Gastgeber gaben aber nicht auf und hatten einige Minuten darauf die Chance auf den Anschlusstreffer. Nach einem dicken Patzer der sohrener Defensive hielt Richard Herdt im 1 gegen 1 die “Null“ fest. Kurze Zeit später war Schluss und der vierte Sieg in Folge in trockenen Tüchern.

Somit konnte die SG II den zweiten Tabellenplatz weiterhin festigen und hat durch die Niederlage der SG Biebern II vorerst 6 Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Kommenden Sonntag muss unsere Zweite dennoch eine ganz andere Leistung an den Tag legen, denn dann geht es gegen den Angstgegner schlechthin. Bereits in der Vorsaison war nämlich der TuS Ellern maßgeblich dafür verantwortlich, dass die sohrener Reserve den zweiten Tabellenplatz (und damit die Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga B) knapp verpasste.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 14:30 gegen den TuS Ellern in 55497 Ellern statt.

(Spielbericht: Max Hildmann)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Max Hildmann |

In der Aufstellung hat sich ein Fehler eingeschlichen! Anstatt V. Singer sollte an der Stelle V. Maier stehen!