SG II punktet beim Auswärtsspiel in Ellern

(Kommentare: 0)

Trotz guter Leistung muss sich unsere “Zweite“ mit einem Punkt zufrieden geben

 

 

Aufstellung: A. Gergert (senior) – F. Gewehr, P. Schell, A. Behrenz (J. Schuler)  – M. Neef, C. Schneider, V. Maier, M. Hildmann, M. Drosse (M. Konrad)  – E. Kinsvater, M. Becker

 

Nach vier Siegen in Folge, die der SG II eine komfortable Situation auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga C bescherten, stand am vergangenen Sonntag ein wichtiges Spiel gegen den heimstarken TuS Ellern auf dem Programm. Die letzten Jahre sah unsere Zweite auf dem zu dieser Jahreszeit immer schwer bespielbaren Rasen in Ellern selten gut aus und so war man auf ein Kampfspiel vorbereitet. Der TuS aus Ellern ist sehr schlecht in die Saison gestartet und befand sich nach den ersten Spieltagen abgeschlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Daraufhin folgte aber eine Siegesserie, die die ellerner Mannschaft wieder auf die vorderen Plätze der Tabelle katapultierte und der Mannschaft den Status der Unberechenbarkeit bescherte.

 

Die Partie begann bissig. Viele hart umkämpfte Zweikämpfe gaben einen ersten Vorgeschmack für den weiteren Verlauf des Spiels. Bereits nach 2 Spielminuten wurde die Vorgabe der SG II hinten die „Null“ zu halten und vorne durch die spielerische Überlegenheit zu Toren zu kommen vom Gegner über den Haufen geworfen. Nach einem langen Ball bekam die sohrener Defensive das Leder nicht aus der Gefahrenzone und musste den 0:1 Rückstand hinnehmen, nachdem der gegnerische Stürmer den Ball in einer unübersichtlichen Situation ins Tor stocherte. Den anfänglichen Schock konnte die SG II schnell abschütteln und war im Anschluss die überlegene Mannschaft und ließ Gegner und Ball gut laufen. Vor dem gegnerischen Strafraum fehlten jedoch die Ideen und so musste man sich mit dem 0:1 Rückstand zur Halbzeitpause zufrieden geben.

 

Die zweite Halbzeit begann die SG II hochmotiviert und zeigte deutlich, dass man das Ergebnis direkt korrigieren wollte. Nach 50. Minuten sollte sich dieser Einsatz rentieren. Nach einer Flanke von der rechten Seite schoss Max Hildmann den Ball zunächst per Direktabnahme an den Pfosten, von da aus sprang dieser dem sohrener Stürmer Eugen Kinsvater vor die Füße, der ihn souverän im Tor unterbringen konnte. Unsere zweite machte weiterhin Druck, musste fünf Minuten nach dem Ausgleich aber erneut den Rückstand hinnehmen. Nach einem Eckball ließ der sohrener Keeper den Ball ungehindert durch den „Fünf-Meter-Raum“ segeln und konnte nur noch hinterher schauen wie der ellerner Spieler den Ball aus kurzer Distanz ins leere Tor köpfte. Die SG II bewies im Anschluss erneut gute Moral und ließ sich auch durch den zweiten Rückschlag nicht aus der Bahn werfen. Die Gastgeber standen nun tief und versuchten die knappe Führung über die Zeit zu retten. Eine Viertelstunde vor Schluss fand die Reserve aus Sohren trotzdem eine Lücke und konnte erneut ausgleichen. Wie schon beim ersten Ausgleichstreffer kam die Initialzündung von der rechten Seite. Eine Flanke in den Rücken der Abwehr fand zuerst in Viktor Maier einen Abnehmer, der den Ball nicht richtig kontrollieren konnte und ihn eher unfreiwillig an Mirko Konrad weiterleitete. Der eingewechselte Stürmer ließ sich diese Chance nicht nehmen und drosch den Ball an Gegenspieler und Schlussmann vorbei ins Gehäuse. Die Schlussphase wurde noch mal richtig hektisch, vor allem auch weil der Schiedsrichter die Partie nicht mehr richtig im Griff hatte. MEHRERE Tätlichkeiten auf Seiten der Gastgeber wurden nicht geahndet und unsere Zweite musste wiederrum einige fragwürdige Freistoßsituationen nah an der Strafraumlinie verdauen. Zählbares sprang dabei jedoch nicht mehr aus und das Spiel endete 2:2 Unentschieden.

 

Auch wenn die SG II sich nach einer Siegesserie mit einem Unentschieden begnügen musste konnten trotzdem einige positive Rückschlüsse aus diesem Spiel gezogen werden. Zum einen stand man nach einem Spiel in Ellern nach langer Zeit mal nicht mit leeren Händen da und zum anderen war es vom Einsatz und Kampf her eine sehr gute Mannschaftsleistung unserer Zweiten, die aufzeigt, dass man nicht nur mit spielerischen Mitteln glänzen kann. Kommendes Wochenende hat unsere Zweite spielfrei, da das Spiel gegen den TuS Uhler auf den 10.03.2013 verlegt wurde.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 25.11.2012, 13:00 gegen die SG Sargenroth II in 55483 Unzenberg statt.

 

<< Bilder zum Spiel - hier klicken >>

Zurück

Einen Kommentar schreiben